Vorstands-Spezial: Personalmaßnahmen in schwierigen Zeiten | 984

13.10.2017 – / 09.00 Uhr – 16.00 Uhr
Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn

Ziele
Die professionelle Steuerung des Personalportfolios ist in einem wirtschaftlich und aufsichtsrechtlich anspruchsvollen Umfeld von entscheidender Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg einer Sparkasse. Das Seminar zeigt Wege auf, unter Berücksichtigung der rechtlichen Ausgangssituation einen Personalabbau zu organisieren. Auf der Basis der Rechtsprechung werden den Teilnehmern auch der arbeitsrechtliche Umgang mit sogenannten „Low-Performern“ und die Voraussetzungen für eine betriebsbedingte Kündigung vorgestellt.

Inhalte

  • Aktuelle Herausforderungen von Sparkassen und ihren Organen
  • Steuerung des Personalportfolios unter arbeitsrechtlichen Gesichtspunkten
  • Organisation von Entscheidungsprozessen in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten
  • Anforderung an betriebsbedingte Kündigungen im Spiegel der Rechtsprechung
  • Umgang mit „schwierigen“ Beschäftigten
  • Arbeitsrechtlicher Umgang mit sogenannten „Low-Performern“
  • Taktische Hinweise für Trennungsgespräche und den Abschluss von Aufhebungsvereinbarungen


Preis
€ 700,–

Dozenten
Michael Ziechnaus und Jens-Uwe Neumann, ZIECHNAUS Rechtsanwälte

Kontakt

Werner Müller

E-Mail schreiben

Jacqueline Barkow

E-Mail schreiben

Bahn-Anreise

Als Seminarteilnehmer erhalten Sie Sonderkonditionen für Reisen mit der Deutschen Bahn.

Veranstaltungen

Studiengänge

Managementprogramme

Eignungsdiagnostik

Pfandbrief

Downloads

Über uns

nach oben Seite drucken               Teilen: