Risikotragfähigkeitskonzeption und Kapitalplanungsprozess nach MaRisk aus Vorstandssicht gestalten | 948

13.12.2017 / 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn
24.01.2018 / 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn
13.11.2018 / 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Berlin

Zielgruppe
Vorstände und deren Vertreter

Ziele

Sie lernen die aktuellen Anforderungen der zwei Seiten der Risikotragfähigkeit kennen: die aufsichtsrechtlichen sowie die Möglichkeiten, darüber hinaus betriebswirtschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen. Sie erhalten einen Überblick, wie die verschiedenen Risikomessgrößen in einem Managementprozess zusammengeführt werden und welche Formen der Limitierung möglich sind. Sie erfahren, wie die Transparenz im Risikomanagement erhöht wird und welchen Nutzen Sie daraus ziehen können.

Inhalte

  • Verschiedene Sichtweisen der Risikotragfähigkeit – Zusammenführung der umfassenden Kennzahlen
  • Risikotragfähigkeit als Managementprozess – Wie nutze ich die Kennzahlen für Management-Entscheidungen?
  • Bestandteile des Risikodeckungspotenzials
  • Leitplanken als Entscheidungshilfe
  • Periodische und wertorientierte Risikoquantifizierung
  • Limitierung und Sicherstellung der Risikotragfähigkeit
  • Abbildung von Teillimiten
  • Stresstest-Ergebnisse in der Risikotragfähigkeit
  • Zusammenhänge des Kapitalplanungsprozesses

Preis
€ 600,–

Dozent
Jörg Friedberg, Deutscher Sparkassen- und Giroverband
(Die Dozentinnen und Dozenten der Praxissparkasse werden ggf. mit der konkreten Ausschreibung bekannt gegeben.)

Kontakt

Jeannette Matthes

E-Mail schreiben

Lilija Höppner

E-Mail schreiben

Bahn-Anreise

Als Seminarteilnehmer erhalten Sie Sonderkonditionen für Reisen mit der Deutschen Bahn.

Veranstaltungen

Studiengänge

Managementprogramme

Eignungsdiagnostik

Pfandbrief

Downloads

Über uns

nach oben Seite drucken               Teilen: